Superlocke

Jeden Montag neue ondulierte Beiträge - Maximales Volumen auch für deine Gedanken

This is the end

Wir Menschen sind schon seltsame Konstruktionen. Auch das Zusammenspiel von Geist und Körper ist eine Frage, die mindestens seit der Antike diskutiert wird. Vielleicht bewahrt die biologische Limitierung des Körpers den Geist vor einer noch größeren Hybris? Möglicherweise wird der Körper oft als lästiges Anhängsel angesehen und dann auf Schulbänken […]

In der Haut eines Löwen

Die Kunst mancher Autoren liegt weniger darin, perfekt durchkomponierte Geschichten zu schreiben, bei denen am Ende die einzelnen Handlungsstränge wie Zahnräder ineinander greifen, sondern mehr im Weben eines bestimmten Sprachklanges. So bleibt die Ausdrucksweise des Autors auch dann noch an einem haften, wenn man das Buch längst weg gelegt hat. […]

Die Funken

Was wäre, wenn das Leben keinen Sinn hätte, kein höheres Ziel, keine tiefliegenden Gesetzmäßigkeiten, keine Prinzen auf weißen Pferden und keine langbärtigen alten Männer, die es besser verstehen, als wir selbst? Wenn das Leben nur eine kurze, selbstverschwenderische, anarchische Falte im Universum ist, ein kurzes Aufflackern von Ordnung in der […]

Ode der Oberflächlichkeit

Es gibt ihn tatsächlich, den netten kleinen Bruder. Der eigentlich, wenn man genau hinschaut, der größere ist. Die pluralistische, weit weniger größenwahnsinnige und weniger adipöse Version der Vereinigten Staaten. Vielleicht hat Kanada mehr als jede andere Nation auch eine ideelle Grundlage nötig, um nicht nur als ressourcenreiche Pufferzone im Norden […]

Kartoffel des Monats

Sehr geehrter Herr P., hiermit möchte ich Sie zum Gewinn des Titels „Kartoffel des Monats“ beglückwünschen, welchen Sie sich redlich verdient haben. Für den Monat Dezember. Zum trölften Mal in Folge. Normalerweise vergibt unsere Stiftung diesen Titel stets neu, doch gelingt es Ihnen jeden Monat beispielhaft aufs neue, unsere Jury […]

Das Dazwischen

Es gibt da eine Frau, die ich kenne. Sie hat einen 5-Jahres-Plan. Ich kenne sie nicht gemäß der Kategorie Bekannte (ein Wort, das gefühlt nur noch meine Großeltern benutzen). Sondern flüchtiger. Ich saß schon oft neben ihr, essend und schweigend. Ich habe schon sehr oft über sie nachgedacht. Aber mehr […]

Minimalismus

„Ich habe gestern diese Doku über Minimalismus gesehen“, sagst du, und unterbrichst damit eine fesselnde Debatte darüber, welches der unterschiedlichen Panda-Kuscheltiere zu deinen anderen beiden passen würde. „Und mir vorgenommen, jetzt auch mal minimalistischer zu sein. Ich muss dringend mal meinen Kleiderschrank ausmisten.“ Die Pandas konnten dich mittlerweile davon überzeugen, […]

Four Letter Words

„Alle Welt reist“, schrieb Theodor Fontane. „So gewiss in alten Tagen eine Wetterunterhaltung war, so gewiss ist jetzt eine Reiseunterhaltung. »Wo waren Sie in diesem Sommer?«.“ Das war 1894. Das hätte auch 2017 sein können, von einem Reiseblogger, der sich darüber aufregt, wie oberflächlich andere Backpacker sind. Ich war vor […]

Anleitung, um nicht klüger zu werden

1. Man nehme mindestens ein doppeltes Dutzend – je nach Geschmack darf hier auch gerne etwas mehr hinzugefügt werden – von, mit körpereigenen Drogen vollgepumpten, auf ihre eigene Existenz erst klar kommen müssenden, Vollpubertierenden. Dieses seltsame, retardierende Moment, das die Dreizehnvierzehnjährigen aus der gemütlichen Kindheit heraus in eine neue Welt [...]

On se calme le pompon

Dies ist eine waghalsige Behauptung von jemandem, der bei weitem nicht jede Stadt des Kontinents gesehen hat. Der es noch nicht einmal an die Ostküste geschafft hat. Von jemandem, der nicht im feschen Plateau wohnt und schon gar nicht im edlen Outremont. Und noch nicht einmal den gefürchteten Winter überstanden oder das bombastische kulturelle Sommerprogramm mitgemacht hat. Dafür mit einer [...]