Superlocke

Jeden Montag neue ondulierte Beiträge - Maximales Volumen auch für deine Gedanken

Und Postman hatte Recht …

Über den Bildschirm flimmert eine Normfamilie in Normimmobilie mit Normoptik in einer Extremsituation, alle sind hysterisch und irrational. Ein weiterer, noch gebeutelt-authentischerer Superheld im superengen Spandexganzkörperstrumpf schwingt sich rettend-missmutig durch eine amerikanische Großstadt. Werwölfe und Vampire teilen ihr Kleinstadtleben und ihre Teenagerprobleme ebenso miteinander wie den geplanten Feldzug gegen das […]

Cochayuyo – Eine Alge mit großer Zukunft

Cochayoyu in der NaturDie Seetangart Cochayuyo ist eine der zukunftsreichsten Pflanzen Lateinamerikas. Von der indigenen Bevölkerung schon lange als Fleischersatz geschätzt, entdeckt die Wissenschaft immer mehr Anwendungsmöglichkeiten in Bereichen wie Medizin und Landwirtschaft. Sogar als Rohstoff für Bio-Treibstoff ist die Braunalge im Gespräch.   Auch wenn der Name „Cochayuyo“ den meisten […]

Die Stadt, die gerne Paris gewesen wäre

Buenos Aires, die Stadt der guten Luft, die heute mit zahlreichen Umweltproblemem zu kämpfen hat (inklusive Luftverschmutzung), wurde gleich zweimal gegründet. Nach fünf Jahren wurde die Stadt aufgrund indigener Angriffe (man hatte versucht, die Anwohner zur Versorgung der Siedlung zu zwingen) bereits 1541 aufgegeben. Erst 39 Jahre später startete man […]

Eine Couch in der Wüste

Der Ort selbst ist zu einem derart unintuitiven Netz aus Straßen verwachsen, dass ich mich noch nach Tagen verlaufe. Die Häuser hinter lehmigen Mauern unterscheiden sich nur marginal, der sandschwangere Wind, der besonders nachts durch die Gassen fegt, scheint alles rund geschliffen zu haben. Das bronzene Heldendenkmal mit der kantigen […]

Chilenischer Wein

Wer ist auf die bizarre Idee gekommen, institutionelle Neuanfänge in den Herbst zu legen? Wenn der Biorhythmus auf Höhlenbau steht und die Gemüter auf Nieselwetter. So dass die Lücken zwischen den Etappen, zwischen den Semestern und Karrierestufen in die Zeit fallen, in der die Natur sich bereit macht, in die […]

White River Junction

Es ist drei Uhr nachts und ich taumle aus einem Reisebus und stehe in White River Junction. Das war nie mein Plan. Da wollte ich nie hin. Und so wie es aussieht werde ich da wohl auch nicht lange bleiben. Ich bin verwirrt und ein wenig desorientiert und löse mich […]

In den Straßen von Montreal

Auch wenn Montreal ein Mikrokosmos für sich ist und keinesfalls die europäische Vertretung auf dem Nordamerikanischen Kontinent: Eine europäische Leidenschaft hat es sich doch einverleibt. Es motzt, mault, mosert und mäkelt. Dabei bietet das Wetter einen perfekten Angriffspunkt, denn die Kälte ist irgendwie von allen möglichen Wetterlagen die existenziellste, weil […]

Draculas blutleere Erben

Sehr geehrte Frau T.J.J. Hard, mit großem Interesse habe ich ihr wegweisendes Frühwerk „Glut der Herzen“ gelesen. Dabei haben Sie nicht nur klassische Genres wie den sexistischen Groschenroman, den glitzernden Vampir und den Highländer ohne Unterwäsche virtuos verquickt, sondern auch ganz neue anatomische Dimensionen eröffnet. Beglückwünschen möchte ich Sie zudem […]

Zwischen Exotismus und Marginalisierung?

Das hier ist vielleicht der schwerste Text, den ich je geschrieben habe. Weil er sich mit etwas beschäftigt, von dem ich eigentlich keine Ahnung habe und dem ich doch täglich begegne. Wenn ich ganz ehrlich bin, bin ich auch wirklich die letzte, die sich anmaßen könnte, aus der Position einer […]

This is the end

Wir Menschen sind schon seltsame Konstruktionen. Auch das Zusammenspiel von Geist und Körper ist eine Frage, die mindestens seit der Antike diskutiert wird. Vielleicht bewahrt die biologische Limitierung des Körpers den Geist vor einer noch größeren Hybris? Möglicherweise wird der Körper oft als lästiges Anhängsel angesehen und dann auf Schulbänken […]